E10: Menschenverachtender Unsinn

Energiewende: Auch am Sinn von Biogas scheiden sich die Geister. Foto dpa
+
Energiewende: Auch am Sinn von Biogas scheiden sich die Geister. Foto dpa

Zu "Ruf nach Abschaffung von E 10" im Politikteil:

Es ist immerhin erfreulich, dass nun einige aufgewacht sind und den menschenverachtenden Unsinn von E10 abschaffen wollen! Für vernünftige Menschen war von Anfang an erkennbar, dass die Nutzung von wertvollem Ackerland zur Erzeugung von Biokraftstoffen für unsere Kraftfahrzeuge die Hungersnöte in vielen Entwicklungsländern, die oft nur wenige Flugstunden von uns entfernt liegen, weiter verschärfen müsse! Insofern war dieses Bemühen von Anfang an ein Verbrechen an der Menschheit!

Wer hat denn jene EU-Vorgaben lauthals gefordert, deretwegen sich der Bundesumweltminister nicht traut, E10 abzuschaffen? Das waren doch jene rücksichtslosen Egoisten von Grünen, Greenpeace, Bund Naturschutz und ähnliche Klimahysteriker, die sich nur um ihr persönliches Wohlergehen sorgen! So kann man nur hoffen, dass baldmöglichst auch Umweltminister Altmaier oder gar das ganze Bundeskabinett zu dieser neuen Einsicht gelangen und umgehend eine entsprechende Änderung herbeiführen.

Die Klimahysterie ist doch nur der Hexenwahn unserer Zeit! Viele hochqualifizierte Klimaforscher werden seit Jahren von den meisten Medien konsequent totgeschwiegen, weil sie hierzu eine andere, wenn auch noch so logische Meinung vertreten! Die echte Gefahr für unser Land und Volk droht derzeit wohl unübersehbar vom Spannungsfeld in Nahost!

Prof. Gottfried Schubert

Söchtenau

Kommentare