Drängende Probleme werden nicht gelöst

Zum Artikel „Bayerns Bildungsminister will Grundschullehrer zu mehr Arbeit zwingen“ (Bayernteil) und weiteren Berichten:

Es ist doch wirklich ein Skandal. Wir haben so viele offene Baustellen wie Maut, Brennerbasistunnel, Klimawandel, Braunkohle, geförderte E-Autos, auf die man ewig warten muss und der Hohn überhaupt zu Themen, die der Bürger nicht braucht, die Bonpflicht – aber nicht genügend ärztliche Versorgungsmöglichkeiten und Krankenhausbetten für Säuglinge. Die sind unsere Zukunft. Hebammen fehlen, weil sich niemand mehr traut, Grundschullehrer machen die x-te blödsinnige Reform mit (oder hat irgendjemandem die Rechtschreibreform etwas gebracht?) und nun eine angeordnete Mehrstundenverfügung. Wichtige Medikamente sind derzeit in Apotheken nicht verfügbar. Themen über Themen die uns täglich begegnen. Ehrlich, ist das Politik wie der Bürger es will? Bitte an Berlin: Bringt doch Themen ordentlich zu Ende und stellt in Frage: Braucht’s des?

Petra Strauch

Vagen

Kommentare