Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Doppelmoral des Westens

Zur Ukraine-Berichterstattung (Politikteil):. Ich sehe es so, dass seit 2014 ein brutaler Angriffskrieg der Westukraine gegen die Ostukraine tobt.

Bürger der Ostukraine wollen meiner Meinung nach keine Anbindung an den Westen, keine Mitgliedschaft in der EU und Nato. Für die USA ist es offenbar die Chance, ihren Machtbereich nach Osten auszudehnen, für die Russen eine Bedrohung.

Da Friedensbemühungen der Russen nach meiner Auffassung vergeblich waren, greifen sie im Februar militärisch ein; für sie ist das dieser Logik nach ein Akt der Selbstverteidigung. Um Russland dafür zu bestrafen, wurden Sanktionen verhängt.

Diese schwächen aber vor allem die deutsche Wirtschaft. Allein der Boykott der Gas- und Erdöllieferungen treibt die Rezession an, erzeugt Inflation; führt zu einer Explosion der Energiepreise und steigender Armut. Es ist ein Wirtschaftskrieg gegen das eigene Volk. Robert Habeck rechtfertigt die Sanktionen mit der Verteidigung unserer Grundwerte. Gewinner sind die USA, die meines Erachtens kein Vorbild für die Verteidigung der Grundwerte sind. In gleicher Situation – russische Raketen fallen auf Kuba – drohten sie mit Atomkrieg. Sie stehen wohl nicht hinter der Friedenssicherung der UNO. Sie führen seit Jahren einen brutalen Drohnenkrieg und verletzen die Menschenrechte.

Eine beschämende Doppelmoral des Westens. Unsere Verantwortung ist die Sicherung des Friedens.

Putin war aus meiner Sicht immer ein zuverlässiger Partner. Er hat uns nie bedroht.

Die Zusammenarbeit war die Garantie für Frieden, Wohlstand und Stabilität. Herr Habeck sollte sich an seinen Amtseid – dem Deutschen Volk zu dienen – erinnern. Dazu gehört auch, dass die Außenpolitik die Interessen des Volks vertritt. Die Sanktionen sind daher zu beenden.

Heinz Lange

Waldkraiburg

Kommentare