Dirk Niebel und sein Teppich

Zur Berichterstattung über die Teppich-Affäre von Entwicklungsminister Dirk Niebel:

Kaum sind einige Wochen vergangen, in denen die Opposition und auch die Bevölkerung berechtigtes Unverständnis für das dumme Vorgehen eines Ministers deutlich zum Ausdruck brachten, kommt plötzlich wie ein Wunder, die Meldung: der Teppich ist zollfrei! Dank der EU, die angeblich Afghanistan als "einem der am wenigsten entwickelten Länder" eine Sonderregelung einräumt. Armselige Ministerial-Beamtenbürokratie, armselige Diplomaten, armselige EU-Bürokratie. Es bleibt der Eindruck, dass das Volk ganz schön verschaukelt wird.

Holger Mairoll

Kolbermoor

Kommentare