Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Der Schlumpfschlägt zurück

Zur Berichterstattung über die Regierungsbildung in Berlin (Politikteil):

Es gibt nach meiner Ansicht zwei Gründe, warum der mächtige Bundesstaat Bayern jetzt nicht mit Ministern und/oder Ministerinnen im neuen Kabinett der neuen Bundesregierung vertreten ist. Erstens: Die Ampelparteien konnten aus ihren Parteimitgliedern in Bayern keine ministrablen Personen für die Regierungsbildung in Berlin anbieten. Eine große Blamage. Zweitens: Der Ausschluss Bayerns aus dem Bundeskabinett ist die Rache des Hanseaten Olaf Scholz an Bayern und speziell seinem Ministerpräsidenten Markus Söder, der ihm vor einiger Zeit ein „schlumpfiges Grinsen“ attestiert hatte. Der Schlumpf hat jetzt empfindlich zurückgeschlagen!

Gerd Höglinger

Rosenheim

Kommentare