Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das Leid derTiere in China

Zum Bericht „Pelzindustrie in Verdacht für Corona-Pandemie“ (Politikteil):

Es ist ein Wahnsinn, mit welcher Brutalität und Grausamkeit in China mit Tieren umgegangen wird. Seit Tagen verfolgt mich der Artikel „Pelzindustrie in Verdacht“, Marderhunden und Schleichkatzen wird bei lebendigem Leib das Fell über die Ohren gezogen. Das muss man sich mal bildlich vorstellen. Wie sehr müssen diese Tiere leiden. Und der Mensch ergötzt sich an den Todesschreien.

Brigitte Hofmann

Niclasreuth

Kommentare