Corona-Tests keine Verschwendung

Zum Bericht „Zahl der Coronavirus-Infizierten ist verfälscht“ (Lokalteil):

Es ist unfassbar, dass Corona-Tests als Ressourcenverschwendung angesehen werden und das Landratsamt mit einer Allgemeinverfügung verhindert, dass aussagefähige Zahlen über die Entwicklung der Infektionswelle in unserem Landkreis erfasst werden können.

Wie will man Infektionsketten erkennen und unterbrechen, wenn man nicht ausreichend testet? Wie soll man bei der hohen Dunkelziffer der Fälle denn erkennen, ob und wie die eingeleiteten Maßnahmen wirken? Wie will man ableiten, wann und in welchen Schritten die teilweise drastischen und existenzbedrohenden Maßnahmen wieder gelockert werden können? Der erstaunliche Erfolg Südkoreas bei der Bekämpfung von Corona ist im Wesentlichen auf eine breit angelegte Testkampagne zurückzuführen. Also: testen, testen, testen.

Norbert Schröder

Bad Feilnbach

Kommentare