Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


CO2-Ausstoß: Auch Deutschland in der Pflicht

Zur Berichterstattung über die Grünen (Politikteil/Leserbriefe):

Über das Wahlprogramm der Grünen kann man sicherlich diskutieren. Egal wie wir unsere Probleme der Zukunft angehen beziehungsweise lösen wollen, mit einer Sichtweise, wie sie die Leserbriefautoren Bormann und Butter an den Tag legen, kommen wir nicht weiter.

Vielleicht schaut sich Herr Bormann zum Beispiel die Sendung von Harald Lesch zum Thema „Neue Speicher für die Energiewende“ an, um eine Idee davon zu bekommen, was schon möglich ist und künftig noch stärker möglich sein wird.

Mit der Argumentation, dass wir nur zwei Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes ausmachen, müssen (geschätzt) 98 Prozent der Länder weltweit nichts unternehmen, weil China und USA viel mehr ausstoßen. Ein kleines Gedankenexperiment: Würde man die gesamte Weltbevölkerung in 50 Gruppen einteilen, von denen jede zwei Prozent der globalen Emissionen verursacht – folgt daraus dann, dass niemand etwas machen muss? Die Zahl von zwei Prozent mag klein klingen – in Wahrheit aber und in der realen Welt ist dies bereits ein vergleichsweise großer Anteil: Denn es gibt nun einmal fast 200 Staaten auf der Erde. Würden sie alle exakt gleich viele Emissionen ausstoßen, hätte jeder einen Anteil von lediglich 0,5 Prozent. Mit seinem Emissionsanteil liegt Deutschland also schon bei einer ganz einfachen Überschlagsrechnung um das Vierfache über dem Länderdurchschnitt.

Hinzu kommt: Auch wenn also der deutsche Treibhausgas-Ausstoß nur zwei Prozent der Weltemissionen ausmacht, so ist dies doch – im Ranking der Verursacherstaaten – bereits der siebtgrößte Einzelanteil überhaupt. Und jemand aus den Top Ten der Verursacher soll keine Pflicht zum Mittun haben?

Stephan Oberprieler

Bad Feilnbach

Kommentare