Citymaut für Ballungszentren super

Zum Bericht „Ifo-Experten empfehlen Anti-Stau-Gebühr für München“ (Wirtschaftsteil):

Die Idee des Ifo-Instituts, eine Citymaut für die Stadt München einzuführen, wäre grandios und ein guter Ansatz, die Klimawende voranzubringen. Diese neu erwirtschafteten sechs Euro wären ein Baustein und eine Finanzierungsmöglichkeit für den kostenlosen öffentlichen Personennahverkehr. Wenn die Umsetzung der Maut klappt, würden weniger Autos und Lkw im Stadtzentrum unterwegs sein und sie wäre ein wichtiger und richtiger Schritt in Richtung Klimawende. Die Klimawende geht nicht ganz ohne Einschränkungen des Einzelnen.

Ich bin dafür, Kraftfahrzeuge mit Verbrennungsmotoren und Dieselfahrzeuge ganz aus den Städten zu verbannen. Elektrofahrzeuge und Wasserstoffmotoren sollen dabei noch mehr für die Bevölkerung mit Kaufprämien gefördert werden. In Zukunft soll mit dem Rohstoff Erdöl besser und verantwortungsvoller umgegangen werden als bisher.

Nicht jeder Kunststoff muss produziert werden außer im Bereich der Medizin. Spielzeuge können auch aus Holz gefertigt werden. Die Industrie sollte sich dabei ein Beispiel an den Behindertenwerkstätten nehmen, die mit Holz und Metall ihre Produkte erzeugen.

Christian Kosalec

Rosenheim

Kommentare