Bilder sind nicht „faszinierend“

Zum Artikel „Bäume bekommen „nasse Füsse“ im Chiemgau“ (Regionalteil):

Was bitte ist an dem Bild der unter Wasser stehenden Bäume „faszinierend“. Diese Bäume werden bald nicht mehr da sein, weil sie die „nassen Füße“ auf Dauer nicht überleben. Das Wasser hat sich hier sehr wahrscheinlich, wie auch an vielen anderen Orten, nicht von selbst im Boden aufgestaut, sondern ist eine Überflutung verursacht durch den Biber. Ich könnte dem OVB auch viele so „faszinierende Bilder“ von überfluteten Wäldern und Wiesen schicken, aber ich schicke diese Bilder höchstens dem Landratsamt, damit die vom Amt etwas dagegen tun, dass Wiesen und Wälder durch den Biber vernichtet werden. Aber leider vergebens. Da hat der kleine Bauer eben Pech gehabt, wenn von seiner 20-Hektar-Wiese plötzlich vier Hektar nicht mehr bewirtschaftet werden können.

Gottfried Aicher

Halfing

Kommentare