Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auslandsopposition Deutschland?

Zum Bericht „164 Tote in Kasachstan“ (Politikteil):

Erst in der Ukraine, dann Weißrussland und zuletzt Kasachstan. Teile der Bevölkerung begehren auf und werden von den Machthabern in ihre Schranken verwiesen. Und jedes Mal sind die Opposition oder gar die Aufrührer auch mit dem Vielvölkerstaat Deutschland vernetzt. Aber immer ging’s schief. In der Ukraine kam Putin und nahm sich das halbe Land, in Weißrussland holten die Machthaber tausende Flüchtlinge aus dem Nahen Osten und schicken sie zur Strafe nach Deutschland. Geduld, die kommen schon noch. Wir werden die Verhältnisse im Osten nicht ändern, das müssen die Bewohner schon selber, auch wenn es noch ein, zwei Generationen dauert. Außer, wir zetteln einen Krieg an. Was wäre bei uns los, wenn unsere Opposition wie die AfD von Moskau aus oder über die USA versuchen würde, in Deutschland die Regierung zu stürzen?

Franz Oberberger

Frasdorf

Kommentare