Aufklärung über die Auswirkungen der 5G-Technologie gefordert

Zur „Gute Nachricht: Telekom errichtet 12000 neue 5G-Sendestationen“ (Seite 1):

Mit der seit Monaten medial manipulierten „Corona- Schockstarre“ wird uns hier eine weitaus gefährdendere Gesundheitsbelastung eingeschleust! Warum klärt uns darüber niemand auf? Wa rum gibt es keine objektiven Informationen zu den hohen Strahlenbelastungen, die nach meinen Informationen die bisherigen Werte um ein Zwölffaches übersteigen werden? Schon jetzt beobachten wir an vielen Kindern und Jugendlichen gesundheitliche Auffälligkeiten wie erhöhte Unruhe, Unkonzentration und Nervosität! Sollte uns das nicht zu denken geben? Und ist der Preis für das Rund-Um-Die-Uhr-Erreichbarkeit nicht zu hoch? Ich fordere Aufklärung vonseiten der Telekom, des Bundesamtes für Strahlenschutz und auch von Ihrer Zeitung! Sie alle tragen eine Mitverantwortung. Die Bevölkerung muss eine Antwort über diese Auswirkungen bekommen – und auch darüber, wie sie sich noch schützen kann! England lehnt die Huawei-5G-Technik vollkommen ab.

Marianne Roider

Rosenheim-Aising

Kommentare