Allgemeinheit soll Autobranche stützen

Zum Bericht „Autobranche steht vor schwierigem Umbruch“ (Politikteil):

Scheuer fordert Kaufprämien für Pkw mit Verbrennungsmotor: Die Autos seien produziert und müssten vom Hof. Cui bono? Da möchte einer, der sich per Eid dem Wohl des Volkes verpflichtet hat, einmal mehr des Steuerbürgers Geld verschieben. Die Autoindustrie, die mit überteuerten Fahrzeugen Milliardengewinne macht, soll – wie vordem die Banken – vom kleinen Mann „gerettet“, das heißt gemästet werden. Auch von Leuten, die selbst kein Auto besitzen und bloß unter dem Verkehr leiden. Also: Man muss gar nicht offen korrupt sein. Man muss nur wissen, was zu tun ist, um sich einen lukrativen Anschlussposten zu sichern.

Norbert Prestele

Prien

Kommentare