Der Adel ist abgeschafft

Zum Bericht „Hochprozentiges zur Corona-Zeit“ (Lokalteil):

Unser Bayern ist ein Freistaat, eine Republik. Seit 1919 ist der Adel abgeschafft. Deshalb sind frühere Adelstitel nur noch Bestandteile des Familiennamens. Richtig daher: Frau Erna Gräfin von Montgelas. „Die Gräfin“ geht gar nicht. In einem Text über eine Frau mit dem Doppelnamen Müller-Schulze ist „die Müller“ auch nicht die feine Art.

Und nicht Herzog, Prinzessin oder Fürst als Titel verwenden. Titel gibt es in unserer Republik nur als nichterbliche akademische.

Wolfgang Schönfelder

Mühldorf

Kommentare