Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MEINUNG

Sputnik V ist Corona-Impfstoff, Propaganda-Mittel Putins - und er spaltet die deutsche Politik

Klaus Rimpel online rahmen
+
Klaus Rimpel
  • Klaus Rimpel
    VonKlaus Rimpel
    schließen

Dass Sputnik V nicht nur ein Impfstoff, sondern auch ein Propaganda-Instrument Wladimir Putins ist, beweist schon die Namensgebung. Sie erinnert an den Satelliten-Schock auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, als Moskau dem Westen zeigte, zu welchen Leistungen russische Forscher in der Lage sind.

Zwar löst Sputnik V im Westen nicht gleich einen „Impf-Schock“ aus wie 1957 der Raumfahrt-Coup. Aber einen Propaganda-Zweck hat Putin trotzdem schon erreicht: Sein Impfstoff spaltet. Zum einen die EU: Nach Ungarn, das sich den Vektor-Impfstoff im Alleingang sicherte, will jetzt auch die Bundesregierung über den Kauf des russischen Vakzins verhandeln, obwohl die EU-Kommission dies ablehnt.

Lesen Sie auch: Wie wirken die Corona-Impfstoffe: Biontech, Astrazeneca und Co. im Vergleich

Sputnik V sorgt für Streit in Deutschland

Und zum anderen spaltet Sputnik V auch Deutschland. Denn Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil kritisiert zu Recht, dass ausgerechnet Markus Söder, der die anderen Länder gerne wegen ihrer „Alleingänge“ geißelt, jetzt ohne Absprache mit den anderen Regíerungs-Chefs den Russen-Impfstoff orderte.

Das könnte Sie auch interessieren: Österreich will russischen Corona-Impfstoff Sputnik V einsetzen

So weit die politische Dimension. Aber in dieser Pandemie interessieren wir Bürger uns weniger für solche strategischen Winkelzüge als für die erfolgreiche Corona-Bekämpfung. Und da kann man nur sagen: Wenn Sputnik V ein sicherer, funktionierender Impfstoff ist, sollten wir ihn auch nutzen! Ohne ideologische Scheuklappen.

Schreiben Sie unserem Autor: Klaus.Rimpel@ovb.net

Kommentare