Schulfrei ohne K-Fall Generation Vollkasko DIRK WALTER

Schulfrei ohne K-Fall. Generation Vollkasko .

DIRK WALTER

So was gab’s – wenn überhaupt – schon lange nicht mehr: Reihenweise geben Schulen ihren Schülern schulfrei – und zwar auch in Landkreisen, in denen die Schneelage ausdrücklich nicht zum Katastrophenfall (K-Fall) erklärt worden ist. Daher durften, um ein paar Beispiele zu nennen, gestern auch die Starnberger, Erdinger oder Weilheimer Schüler zu Hause bleiben. Dabei war von Schnee in den Erdinger Niederungen Montagfrüh wenig bis nichts zu sehen. So richtig verständlich war die Entscheidung einiger Landratsämter nicht.

Kann es sein, dass sich in den Behörden eine gewisse Übervorsichtigkeit eingeschlichen hat? Das soll kein Vorwurf sein. Die Entscheidung der Landräte dürfte eher die mittlerweile verbreitete Lebenseinstellung widerspiegeln, sich gegen alles vorsorglich abzusichern. Glatteis, Schnee, Sturm – überall lauert die Gefahr. Das zeigt sich auch an einem anderen Beispiel: der Bahn. Sie stellt mittlerweile den Verkehr ein, wenn sich der Sturm auch nur ankündigt, und fährt Bahnhöfe gar nicht mehr an, wenn die Bahnsteige nicht geräumt sind. Könnte ja mal ein Zug liegen bleiben, könnte ja mal ein Fahrgast ausrutschen. Auch bei der Schneekatastrophe zeigt sich unser Hang zur Vollkasko-Mentalität.

Dirk.Walter@ovb.net

Kommentare