Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MEINUNG

Länder umgehen Notbremse: Gift für die Corona-Disziplin

Sebastian Horsch online rahmen
+
Sebastian Horsch
  • VonSebastian Horsch
    schließen

Nach Berlin will sich auch Nordrhein-Westfalen nicht mehr an die beim Bund-Länder-Gipfel vereinbarte Notbremse-Regelung halten. Das „reine Schließen“ gerate an Grenzen, sagt Ministerpräsident Armin Laschet. Auch wenn er damit Recht hat, ist seine Entscheidung falsch.

Vor dem zweiten Corona-Ostern ist die Situation eine andere als 2020. Während vor einem Jahr noch gestritten wurde, ob Stoff-Masken gegen das Virus helfen, haben wir heute ganz andere Möglichkeiten, uns zu schützen. Wir tragen FFP2-Mundschutz und können uns einfach testen lassen. Und auch wenn es schleppend vorangeht, werden jeden Tag Hunderttausende Deutsche gegen das Virus geimpft. Vor allem aber verstehen wir Corona besser.

Wir wissen, dass es draußen sicherer ist als drinnen, wir haben uns ans Lüften gewöhnt und auch ans Abstandhalten. Selbstverständlich gibt es unter diesen Voraussetzungen Wege zwischen Sorglosigkeit und Isolation, die mit gesundem Menschenverstand weitgehend sicher begangen werden können. Doch weil diese Wege auch angesichts neuer Mutationen schmal sind, ist ein Korrektiv nützlich, das einen vor dem Abdriften warnt.

Weitere Kommentare zu politischen und gesellschaftlichen Themen finden Sie hier.

Laschet und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller haben sich nun entschlossen, das Korrektiv zu ignorieren, das sie gerade noch selbst mitbeschlossen haben. Für die ohnehin schwindende Corona-Disziplin im Land ist das pures Gift: Wenn sich das größte Bundesland und die deutsche Hauptstadt einfach über die selbst gesetzten Regeln erheben, wie es ihnen passt: Warum sollte man sich als Bürger eigentlich noch daran halten?

Sebastian.Horsch@ovb.net

Kommentare