Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Meinung

Gedenken Olympia-Anschlag: Endlich Worte und Taten

Dirk Walter online rahmen
+
Dirk Walter
  • Dirk Walter
    VonDirk Walter
    schließen

Sehr spät, aber nicht zu spät. 50 Jahre nach dem Olympia-Attentat hat die deutsche Politik endlich die richtigen Worte gefunden.

Sie entschuldigt sich erstens glaubhaft im Nachhinein für die katastrophal schlechten Sicherheitsvorkehrungen während der Spiele 72. Kein Verantwortlicher ist damals zurückgetreten – eigentlich ungeheuerlich. Sie hat zweitens den Hinterbliebenen des Anschlags eine höhere Entschädigungszahlung zugesichert.

Um diese Lösung war lange gepokert worden – ein hartes unschönes Ringen, wie fast immer, wenn es um Geld geht. Entschuldigend kann man allenfalls anführen, dass es in Deutschland eben keine vorgefertigten Lösungen für Opfer von ganz unterschiedlichen Anschlägen (siehe Breitscheid-Platz, siehe OEZ) gibt – was wohl korrigiert werden sollte.

Was noch fehlt, ist drittens eine umfassende Aufklärung der Hintergründe, die zu dem Anschlag führten. Hier gibt es viele offene Fragen – und entgegen landläufiger Ansicht durchaus Berge von Akten, die nicht mehr gesperrt sind, die aber noch niemand umfassend durchforstet hat. Das wird nun eine Historikerkommission tun. Sie wird sich auch folgender Frage zu widmen haben: Warum nur hat all das so quälend lange gedauert?

Dirk.Walter@ovb.net

Mehr zum Thema

Kommentare