Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Meinung

Branchen-Impfpflicht: Notbremse vor der Blamage 

Sebastian Horsch online rahmen
+
Sebastian Horsch
  • VonSebastian Horsch
    schließen

Bayern will die einrichtungsbezogene Impfpflicht im März noch nicht umsetzen. Die SPD tobt über Markus Söders Alleingang. Doch in Wahrheit zieht der nur die Notbremse vor einer erneuten staatlichen Blamage. 

Im Grundsatz ist es richtig, dass Pflegekräfte oder Arzthelferinnen doch bitte gegen Corona geimpft sein sollen. Auch dass diese Gruppen damit wieder die größte Last zu tragen hätten, ist nur bedingt ein Argument. Wer Patienten versorgt, hat eben eine größere gesundheitliche Verantwortung als andere – auch für sich selbst. Viele dürften das ohnehin so sehen. Problematischer wird’s bei all den Reinigungs-, IT- und Servicekräften, die man im Krankenhaus oder Pflegeheim eben auch dringend braucht. Sie könnten sofort in andere Branchen wechseln – ohne Impfung. Es wäre ein gewaltiges Problem.

Doch so weit würde es wohl gar nicht kommen. Denn bevor Impfverweigerer tatsächlich ausgesperrt würden, müssten dem Ampel-Gesetz zufolge die ohnehin heillos überlasteten Gesundheitsämter fast jeden Fall einzeln prüfen. Man darf davon ausgehen, dass der erste Berg erst nach Monaten abgearbeitet wäre. Bis dahin könnten Ungeimpfte einfach weiter in Heimen und Praxen arbeiten – ob Söder die Regelung nun aussetzt oder nicht.

Sebastian.Horsch@ovb.net

Kommentare