Altersarmut Zeigen wir Solidarität BARBARA NAZAREWSKA

Altersarmut. Zeigen wir Solidarität .

BARBARA NAZAREWSKA

Wer heute noch glaubt, Altersarmut sei ein Randphänomen, der irrt. Das Gegenteil ist der Fall – und es wird noch schlimmer: Schon im Jahr 2035, das belegt eine aktuelle Studie, dürfte jeder vierte Rentner von Armut bedroht sein. Und das wiederum ist ein echtes Armutszeugnis für unsere Gesellschaft!

Zwar gibt es in der Politik durchaus Ansätze, um diese traurige Entwicklung einzudämmen. Doch ein Patentrezept hat niemand. Und genau deshalb ist jeder von uns gefragt. Denn die soziale Ungleichheit und das Elend wachsen mitten unter uns – nur dass wir es nicht gleich sehen. Schauen wir also hin, was vor unserer eigenen Haustür passiert. Zeigen wir Solidarität mit Menschen, die Jahrzehnte gearbeitet haben – und im Ruhestand trotzdem Not leiden. Und: sich dafür auch noch schämen.

Viele von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, haben sich bereits großzügig an unserer Spendenaktion beteiligt, die sich für bedürftige Senioren starkmacht. Sie haben Hilfe geleistet – aus der Region für die Region. Dahinter steht der Gedanke gelebter Nachbarschaft. Ein schöner Vorsatz fürs neue Jahr! Schenken Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite stehen, einen Lichtblick – und geben Sie ihnen damit auch ein Stück Würde zurück.

Barbara.Nazarewska@ovb.net

Kommentare