Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Yoga-Tipps von Tamara Lohr

Atemtechnik im Liegen: die Stufenatmung

Yoga
+
Atemtechnik im Liegen: die Stufenatmung

Diese Atemtechnik wird idealerweise im Liegen praktiziert, da der Atem in dieser Position ganz frei fließen kann. Gerne zieh dir bequeme Klamotten an, mach es dir Zuhause ganz bequem und schließe deine Augen.

Atemübung: Die Stufenatmung

  • Gerne nimm deine Aufmerksamkeit, die sonst immer im Außen liegt mal ganz bewusst zurück zu dir. Spüre in deinen Körper hinein, wie er sich heute anfühlt und ob du irgendwo eine Spannung spürst, die du jetzt ganz bewusst loslassen kannst.
  • Lass deine Bauchdecke sich heben und senken bei jedem Atemzug. Lass deine Schultern und den Kopf bei jeder Ausatmung etwas schwerer sinken und lass deine Kiefer weich. Nun kannst du anfangen, deine Atmung etwas zu vertiefen. Atme tief ein und lösend und weich aus.
  • Einatmend atmest du jetzt 1/3 deiner Lungenkapazität in den Bauch, halte diese Fülle kurz und atme dein 2/3 deiner Kapazität in deine Rippenbögen. Halte auch diese Fülle kurz und atme dein letztes Drittel bis nach ganz oben in deine Schulterspitzen hinein. Halte auch hier kurz die gesamte Fülle in dir und ausatmend lass alle Anspannung los. Halte auch hier kurz die Leere in dir, bevor du wieder beginnst 1/3 einzuatmen.
  • 1/3 Einatmen in den Bauch – halten – 2/3 in deinen Brustkorb – halten und 3/3 bis keine Luft mehr in dich passt – halten – ausatmend lass alles los und halte auch hier kurz die Leere in deinem Brustkorb.
  • Bleib gerne noch ein paar Minuten liegen und lass deinen Atem kommen und gehen, wie es sich für dich jetzt richtig anfühlt. Spüre der Atemübung nach.

Yoga-Tipps mit Tamara Lohr - Zuletzt erschienen:

Atemtechnik für unterwegs: die 4-Takt-Atmung

Innere Balance: Die Wechselatmung hilft dabei

Bewusstes Atmen: Mit der 4-6-8 Übung gelingt das überall

Alltagsstress reduzieren: Diese Atemübung entspannt sofort

Yoga für eine starke Körpermitte

Gesunde Wirbelsäule - diese Übungen halten Euch beweglich und entspannt

Tamara Lohr

Mehr über das Angebot von Tamara Lohr unter www.dieyogatante.de