Airlines

Ryanair verzichtet weiter auf Umbuchungsgebühr

Ryanair streicht weiter Umbuchungsgebühr
+
Einen Flug noch recht kurzfristig ohne Extrakosten verschieben zu können, ist in Corona-Zeiten wichtig - Ryanair passt seine Umbuchungsgebühren daher noch einmal an. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Wegen der anhaltenden Coronavirus-Krise sind Reisen kaum noch planbar. Das Flugunternehmen Ryan Air reagiert auf die Situation und bietet kostenlose Umbuchen an.

Dublin (dpa/tmn) - Wegen der anhaltenden Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie streicht Ryanair die Umbuchungsgebühren zwei weitere Monate. Wer im Dezember und Januar einen Flug bucht, kann diesen kostenlos auf ein anderes Datum bis zum 30. September 2021 umbuchen.

Das teilte die Fluggesellschaft mit. Die Änderungen müssen mindestens sieben Tage vor dem ursprünglichen Abflugdatum vorgenommen werden.

Bereits zuvor hatte Ryanair die Möglichkeit der kostenfreien Umbuchung nach und nach verlängert, zuletzt bis November.

Auch andere Fluggesellschaften bieten derzeit wegen Corona kostenlose Umbuchungen von Flügen an. Das Infektionsgeschehen und die Reisewarnungen machen Urlaubsplanungen schwierig.

© dpa-infocom, dpa:201120-99-403807/4

Kommentare