Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Indische Virusvariante

Neue Virus-Mutante auf Mallorca angekommen: Ist der Sommer-Urlaub in Gefahr?

Rettungsschwimmer-Turm am der Playa de Muro in Mallorca.
+
Insgesamt sechs Mutationen wurden bereits auf Mallorca festgestellt.
  • Franziska Kaindl
    VonFranziska Kaindl
    schließen

Seit die Reisewarnung für Mallorca entfallen ist, steht die Insel als Urlaubsziel wieder hoch im Kurs. Aber jetzt ist eine weitere Virusmutation auf Mallorca angekommen.

Auf der beliebten Urlaubsinsel Mallorca* ist die indische Corona-Variante B.1.617 festgestellt worden. Der Sprecher der Balearen-Regierung Javier Arranz teilte am Dienstag (25. Mai) in einer Pressekonferenz mit, dass sich acht Personen aus drei verschiedenen Haushalten mit der Mutation infiziert haben, wie die Mallorca Zeitung berichtet.

Urlaub 2021: Indische Virusmutation auf Mallorca festgestellt

Der Infektionsherd sei „unter Kontrolle“, wie die Generaldirektorin im Gesundheitsministerium, Maria Antònia Font, erklärte. Alle acht Infizierten konnten einem einzigen Infektionsherd zugeordnet werden und würden sich nun in Quarantäne in ihren Wohnungen befinden. In zwei Fällen sei dies ohne Probleme nötig, der dritte Haushalt werde von der Stadt Palma unterstützt, damit die Bewohner das Haus nicht verlassen müssen. So sei die Einhaltung der Quarantäne garantiert. Wer der Erstinfizierte unter den Fällen der indischen Coronavirus-Mutation war, konnte noch nicht festgestellt werden.

Die indische Mutante ist mittlerweile schon die sechste Virusvariante, die ihren Weg auf die Balearen-Insel gefunden hat. Zusätzlich kursieren die brasilianische, die südafrikanische, die nigerianische und die kolumbianische Mutation auf Mallorca. Am dominantesten ist aber weiterhin die britische Variante B.1.1.7.

Auch interessant: Früher als geplant: Begehrte Urlaubsregion in Deutschland öffnet für Touristen – ab Samstag.

Sommer-Urlaub auf Mallorca durch Mutationen in Gefahr?

Javier Arranz betonte allerdings, dass neueste Studien darauf hinweisen, dass eine vollständige Impfung mit den bereits vorhandenen Vakzinen gegen die jüngsten Mutationen wirksam sei. Damit dürfte der Sommer-Urlaub auf Mallorca weiterhin in greifbarer Nähe sein. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: Reisen nach Mallorca: Welche Corona-Regeln gelten aktuell?

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Mehr zum Thema

Kommentare