Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Maßnahmen

Corona-Regeln im Skiurlaub: Das gilt in der aktuellen Wintersaison 2022

Skifahrer warten vor einem Schlepplift.
+
Skiurlaub im Jahr 2022 ist möglich - aber je nach Land unterscheiden sich die Corona-Regeln. (Symbolbild)

Egal ob Deutschland, Österreich, Schweiz oder Südtirol – für den Skiurlaub gelten Corona-Regeln. Mancherorts sind diese sehr streng. Das gilt aktuell auf den Pisten:

Im Jahr 2022 ist Skiurlaub wieder möglich. In Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz sind die Skigebiete geöffnet – trotz steigender Corona-Zahlen. Die Maßnahmen sind aber nicht überall gleich. In Deutschland sind die Regeln für den Skiurlaub je nach Bundesland unterschiedlich, weiß wa.de*.

Regionale kleine Unterschiede gibt es etwa auch bei den Corona-Regeln in den Skigebieten in Österreich*. Hier sind die Maßnahmen zuletzt noch einmal verschärft worden, berichtet wa.de*. Gleiches hat Italien gemacht: Für den Skiurlaub in Südtirol gilt jetzt unter anderem die 2G-Regel*. Deutlich lockerer mit der Corona-Lage geht indes das dritte beliebte Ski-Reiseziel um. In der Schweiz gibt es kaum Einschränkungen für den Skiurlaub* – nicht einmal die 3G-Regel gilt. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare