+++ Eilmeldung +++

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim - Warnung ausgeweitet

Starkregen, Sturmböen und Hagel

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim - Warnung ausgeweitet

Landkreis Rosenheim – Der DWD veröffentlichte am Sonntagabend (26. September) eine amtliche …
DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim - Warnung ausgeweitet
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das kachelt

Browser-Add-on strukturiert viele Fenster

Mozilla Firefox
+
Der Firefox-Browser stellt eine Add-On-Funktion für manuelle Strukturen von geöffneten Tabs zur Verfügung. Auch Chrome bietet die Erweiterung an.

Viele geöffnete Tabs im Browser und der Überblick geht flöten: eine Erweiterung von Firefox und Chrome schafft Abhilfe und vor allem Struktur im Fenster-Chaos.

Berlin - Eine lange Reihe Tabs im Browser - gar nicht schön. Oft kann man sich nach einiger Zeit beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, was man da alles geöffnet hat. Und überhaupt: Den Inhalt mehrerer geöffneter Seiten gleichzeitig im Blick zu behalten, ist so eh kaum möglich.

Hier will sich die Firefox- und Chrome-Erweiterung „Tile Tabs WE“ ordnend einbringen. Ein Klick auf den Tile-Tab-Button genügt und schon werden aus den Reitern kleine Vorschaufenster, die in einer ordentlichen Struktur über die ganze Bildschirmfläche verteilt werden.

Welche Struktur es wird, hängt ganz von der Nutzerin oder vom Nutzer ab. Er oder sie kann die Anzahl der vertikalen Reihen oder horizontalen Spalten bestimmen, anschließend den Fenstergrößen noch einen Feinschliff verpassen und das Ergebnis als Standardstruktur speichern. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare