Darauf haben Fans gewartet

"Breaking Bad"-Hammer! Fortsetzung auf beliebter Streaming-Plattform

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Breaking Bad" feiert seine glorreiche Rückkehr bei einer bekannten Streaming-Plattform.

Für viele Serienjunkies zählt "Breaking Bad" zu den besten Serien der Welt. Nun soll es eine Fortsetzung geben - und das auf einer bekannten Streaming-Plattform.

Selbst über fünf Jahre nach Ausstrahlung der letzten Folge ist "Breaking Bad" für viele Serienjunkies noch das Maß aller Dinge. Kaum eine Show kann der Geschichte um den an Lungenkrebs erkrankten Chemielehrer Walter White und dem Drogendealer Jesse Pinkman das Wasser reichen. Dessen ist sich auch Drehbuchautor Vince Gilligan bewusst - weshalb schon seit einigen Monaten von einer Fortsetzung die Rede ist.

"Breaking Bad" erhält Fortsetzung - doch wer kehrt zurück?

Dabei soll es sich um einen Film in Spielfilmlänge handeln, der die weitere Geschichte von Jesse Pinkman beleuchtet - für den zweistündigen Streifen schlüpft Aaron Paul wieder in seine Paraderolle. Genauere Details zur Handlung sind noch nicht bekannt, jedoch wird "Breaking Bad"-Schöpfer Vince Gilligan wieder die Feder in die Hand nehmen und gleichzeitig Regie führen.

Zudem äußerte Bryan Cranston in der "The Dan Patrick Show" sein Interesse, für den Film zurückzukehren: "Es ist eine tolle Story und es gab eine Menge Leute, die sich einen Abschluss zu den zahlreichen Handlungssträngen gewünscht hätten, die offen geblieben sind." Würde Gilligan an ihn herantreten, wäre er sofort dabei, versicherte der Darsteller. Schließlich wird schon seit längerem gemunkelt, dass Rückblenden mit totgeglaubten Charakteren möglich sind.

Auch interessant: "Walking Dead"-Schocker: Nächste Hauptfigur kehrt Serie den Rücken.

"Breaking Bad" kehrt zurück - und Netflix krallt sich Rechte

Doch es kommt noch besser: Während die Serie ursprünglich beim amerikanischen Sender AMC ausgestrahlt wurde und später auf die Streaming-Plattform Netflix kam, soll es bei dem Film genau anders herum sein: Zuerst soll er laut Informationen des Hollywood Reporter auf dem Streaming-Dienst zu sehen sein, bevor er auf AMC im Free-TV erscheint. Der Deal ist zwar noch nicht offiziell bzw. fix, doch für deutsche "Breaking Bad"-Fans wäre es ein Traum: Schließlich steigt dann die Wahrscheinlichkeit, dass der Film zeitgleich in Amerika und aller Welt zu sehen sein wird.

Lesen Sie auch: "The Walking Dead": Rick Grimes kehrt zurück! Aber anders als erwartet.

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Zurück zur Übersicht: Multimedia

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare