Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vorsicht vor Keimen

Darum sollten Sie Hackfleisch nie über Verbrauchsdatum verzehren

Hackfleisch verdirbt schnell. Deshalb sollten Verbraucher das Verbrauchsdatum im Blick behalten.
+
Hackfleisch verdirbt schnell. Deshalb sollten Verbraucher das Verbrauchsdatum im Blick behalten.

Hackfleisch verdirbt schneller als Fleisch am Stück. Denn beim Zerkleinern des Fleisches wird die Zellstruktur zerstört. Deshalb sollten es Verbraucher nicht zu lange aufbewahren.

Neuwied - Bei Hackfleisch wird die Oberfläche um ein Vielfaches vergrößert und Fleischsaft tritt aus. Diese Faktoren sowie der hohe Eiweißgehalt im Fleisch bieten unerwünschten Mikroorganismen einen idealen Nährboden, erläutert die Fachzeitschrift «Lebensmittel Praxis».

Verbraucher sollten bei Hackfleisch in jedem Fall das auf der Verpackung angegebene Verbrauchsdatum einhalten. Im Unterschied zu einem Mindesthaltbarkeitsdatum gibt ein Verbrauchsdatum an, bis wann man das Lebensmittel verzehrt haben muss. Nach Ablauf des Datums muss man das Fleisch dann entsorgen.

Auch interessant: Wie lange hält Fleisch im Gefrierschrank?

dpa/tmn

Kommentare