Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Clevere Idee

Last-Minute-Rezept: schnelle Osterhasen aus Tiefkühl-Brezeln backen

  • Maria Dirschauer
    VonMaria Dirschauer
    schließen

Keine Zeit zum Backen für Ostern? Mit diesem cleveren Rezept für schnelle Laugen-Hasen machen Sie beim Osterbrunch eine gute Figur – sie sind so leicht zu backen!

Hefezopf, Osterkekse* und Co. sind beliebte Klassiker an Ostern, auch das typische Osterlamm darf an den Feiertagen bei den meisten Leuten nicht fehlen. Aber manch einer findet einfach nicht die Zeit, sich vor Ostersonntag lange in die Küche zu stellen und stundenlang zu backen. Da kommt dieses geniale Rezept ins Spiel. Laugen-Hasen zu Ostern backen? Was erstmal aufwendig klingt, geht total einfach, denn Sie müssen den Teig nicht selber zusammenmischen und verkneten. Stattdessen wird sich mit fertigen, tiefgekühlten Laugenbrezeln beholfen. Diese werden einfach aufgetaut, aus der Brezelform gebracht und neu zusammengefügt, sodass süße Häschen entstehen. So einfach und doch ein echter Hingucker auf dem Frühstückstisch oder beim Osterbrunch-Buffet. Probieren Sie es unbedingt aus!

Lesen Sie auch: Osterbrunch: Rezepte und Ideen – So wird das Frühstück an den Feiertagen besonders schön.

Osterhasen aus Laugenbrezeln: Sie brauchen kaum Zutaten

  • Tiefkühl-Laugenbrezeln
  • Kerne für die Augen (z. B. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne)
  • grobes Salz

Die Idee für die Laugen-Hasen stammt vom Instagram-Account selbstkreiert. Eine tolle Idee!

Probieren Sie auch: Laugenbrötchen einfach selber backen: So schmeckt‘s wie vom Bäcker, nur besser.

Schnelle Osterhasen aus Tiefkühl-Laugenbrezeln: So geht‘s

  1. Zuerst müssen Sie die Brezeln auf einem Blech mit Backpapier auftauen lassen.
  2. Dann müssen Sie bei jeder Brezel vorsichtig den Knoten auflösen, die Teigstränge ineinander verdrehen und aus den Enden die Hasenohren formen.
  3. Die Teigenden abreißen und daraus eine Kugel formen, die Sie in die Mitte vom Hasen als Bauch setzen.
  4. Setzen Sie nach Belieben mit den Kernen Augen auf die Hasen.
  5. Bestreuen Sie die Laugen-Hasen mit dem groben Salz.
  6. Backen Sie die Hasen bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft für circa 15 Minuten im Ofen.

So einfach und schnell haben Sie bestimmt noch keine Osterhasen gebacken! Viel Spaß dabei und frohe Ostern! (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch lecker: Diese süßen Hefeteig-Hasen zu Ostern sind kinderleicht und schnell gemacht.

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Die kleinen Käsekuchen in Tartelette-Förmchen bekommen als Krönung halbe Aprikosen draufgesetzt und symbolisieren das Gelbe vom Ei. Foto: Christina Rausch/krimiundkeks.de/dpa-tmn
Food-Bloggerin Christina Rausch aus dem hessischen Lahntal bloggt auf krimiundkeks.de. Foto: Christina Rausch/krimiundkeks.de/dpa-tmn
Die geflochtenen Stränge des Hefezopfes symbolisieren Verbundenheit - mit der Familie, der Natur, der Religion. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn
Es muss nicht immer nur ein dicker Zopf oder ein Kranz sein: Aus dem Hefeteig kann auch ein Halbmond geformt werden. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn
Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Rubriklistenbild: © Roman Maerzinger/Imago

Mehr zum Thema

Kommentare