Rezept

Schnelle Kürbissuppe: Das perfekte Suppenrezept für Ihren Start in den Herbst

Kürbisse
+
Kürbisse haben jetzt wieder Hochsaison und es wird Zeit für Kürbissuppe

Kürbissuppen sind der Herbst-Hit. Sie sind schnell gekocht, wärmen von innen und schmecken toll. Mit diesem Curry-Kürbissuppen-Rezept begeistern Sie garantiert.

Es gibt unzählige Varianten, wie man Kürbissuppen zubereiten kann. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei: scharf mit Ingwer, cremig mit Kartoffeln oder in fruchtiger Version mit Äpfeln. Für Suppen eignet sich besonders gut die Kürbissorte Hokkaido. Er ist herrlich aromatisch und das Beste: Man muss ihn nicht schälen! Freunde der würzigen Küche sollten unbedingt einmal diese Curry-Kürbissuppe ausprobieren. 

Rezept für schnelle Kürbissuppe mit Curry: Diese Zutaten brauchen Sie

  • 600 g Kürbis*, z. B. Hokkaido
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Apfel (säuerlich, z. B. Boskoop)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Currypulver
  • 2 EL Kürbiskerne  
  • 100 g Sahne

Lesen Sie auch: Kaum bekanntes Risiko – So erkennen Sie rechtzeitig, ob ein Kürbis giftig ist

Beispielbild – nicht das tatsächliche Rezeptbild

Rezept für Curry-Kürbissuppe zubereiten

  1. Je nach Sorte schälen Sie ggf. den Kürbis und schneiden ihn in Spalten. Dabei entfernen Sie auch die Kerne und würfeln die Spalten in ca. 2 cm große Stücke.
  2. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie in Ringe.
  3. Putzen Sie den Lauch, schneiden Sie ihn längs auf und waschen und schneiden Sie ihn dann ebenfalls in Ringe.
  4. Waschen Sie den Apfel, schneiden Sie ihn in Spalten und entfernen dabei das Kerngehäuse.
  5. Erhitzen Sie das Öl in einem großen Topf und dünsten Sie die Zwiebel und den Lauch darin kurz an. Streuen Sie den Zucker darüber und lassen Sie ihn leicht anbräunen.
  6. Nun gießen Sie die Brühe hinzu und rühren Apfel und Kürbis unter. Würzen Sie alles mit Salz, Pfeffer und Currypulver.
  7. Lassen Sie alles zugedeckt bei mittlerer Hitze für ca. 30 Min garen, bis der Kürbis und der Apfel weich gegart sind.
  8. Rösten Sie jetzt noch die Kürbiskerne nach Belieben in einer Pfanne ohne Fett.
  9. Rühren Sie die Sahne unter die Suppe und pürieren Sie nun alles mit dem Pürierstab cremig.
  10. Jetzt können Sie die Suppe noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Kürbiskernen bestreut servieren.

Diese köstliche Kürbissuppe überzeugt mit ihrer knalligen Farbe, einem tollen Geschmack und dem gewissen Etwas dank Curry-Kick. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Paprika richtig schneiden und entkernen: Mit diesem Trick geht es schneller

Mehr zum Thema

Kommentare