Schnell gemacht

Spiegelei aus der Mikrowelle? Diesen genialen Trick müssen Sie ausprobieren

Spiegelei aus der Mikrowelle - das funktioniert tatsächlich.
+
Spiegelei aus der Mikrowelle - das funktioniert tatsächlich.
  • Anne Tessin
    vonAnne Tessin
    schließen

Eier in der Mikrowelle sind keine gute Idee - schließlich haben sie die schlechte Angewohnheit, in dem Gerät zu explodieren. Außer Sie beherzigen diesen Trick.

Eier sind kleine Energiebomben und schnell und einfach zubereitet. In zahlreichen Varianten können Sie sich Eier schmecken lassen: gekocht, als Rührei und eben auch als Spiegelei. Aber was tun, wenn der Eiappetit groß ist und Sie gerade keinen Herd in der Nähe haben? Es gibt einen einfachen und verblüffenden Trick.

So bereiten Sie ein Spiegelei in der Mikrowelle zu

  1. Wärmen Sie einen Teller vor, indem Sie ihn zwei Minuten lang auf höchster Stufe in der Mikrowelle erhitzen.
  2. Zerlassen Sie danach einen Teelöffel Butter auf dem Teller.
  3. Schlagen Sie das Ei vorsichtig auf dem Teller auf.
  4. Wichtig: Stechen Sie das Eigelb mit einem spitzen Messer vorsichtig ein, damit es nicht aufbricht.
  5. Erhitzen Sie das Ei nun 45 Sekunden lang auf der höchsten Stufe.
  6. Ist das Eiweiß nach dieser Zeit noch nicht fest, erhitzen Sie das Ei in 15-Sekunden-Schritten bis Sie zufrieden sind.

Nun können Sie auch ein Spiegelei genießen, wenn Sie gerade keinen Herd und eine Bratpfanne zur Verfügung haben – zum Beispiel im Büro.

Auch ein pochiertes Ei lässt sich in der Mikrowelle zubereiten, sogar einfacher als im Topf.

Lesen Sie auch: Perfekte Spiegeleier ohne Wenden – Mit diesem genialen Kniff ist es kinderleicht.

ante

Ab in die Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln ist das keine gute Idee

Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, Pizza aufzuwärmen. Sie schmeckt ja auch kalt ganz vorzüglich. Wenn Sie sie doch lieber warm essen wollen, dann nehmen Sie dafür lieber eine Pfanne. So wird der Boden wieder knusprig, der Käse schmilzt schön und Sie können die Pizza wieder genießen.
Sie kennen das: Sie wärmen Lasagne in der Mikrowelle auf und das Ergebnis ist alles andere als lecker. Lavaheiße, totgekochte Stellen liegen direkt neben eiskalten. Lassen Sie das in Zukunft bleiben. Der richtige Ort, um Lasagne aufzuwärmen ist der Backofen. Streuen Sie zusätzlich Käse darauf und geben Sie noch etwas Tomatensoße dazu, dann wird es besonders gut.
Wenn Sie Kartoffelpüree in der Mikrowelle aufwärmen, erreichen Sie nur, dass die Oberfläche austrocknet und unappetitlich wird. Wärmen Sie es stattdessen lieber in einem Wasserbad auf.
Es soll Menschen geben, die kein kaltes Omelett mögen. Deshalb müssen Sie aber noch lange nicht zur Mikrowelle greifen. Viel besser funktioniert es, wenn Sie die Eierspeise in einem feinmaschigen Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser aufwärmen.
Ab in die Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln ist das keine gute Idee

Kommentare