Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mit Grammeln und Bauchspeck-Pumpernickel-Crumble

12 Stunden gegarter Schweinebauch: So gelingt das Rezept von Profi Stefan Begovic

Bild von Schweinebauch-Gericht
+
Das Schweinebauch-Rezept überzeugt nicht nur optisch.
  • Raphaela Kreitmeir
    VonRaphaela Kreitmeir
    schließen

Der Reichenhaller Ausnahmekoch Stefan Begovic hat für die SEESPITZE ein exklusives Genussmenü zusammengestellt.

von Raphaela Kreitmeir

Nach dem Vorspiel - Salat von weißem Spargel & Erdbeere mit Ziegenmilch-Pumpernickel-Praline - kommen wir nun zur Hauptrolle: 12 Stunden gegarter Schweinebauch an Mousseline von grünem Spargel und Bergkäse-Espuma mit Grammeln und Bauchspeck-Pumpernickel-Crumble.

ZUTATEN Schweinebauch

  • 500 g Schweinebauch, ohne Knochen
  • 200 ml Bratenfond
  • 200 ml Wasser
  • 2 Thymianzweige
  • Wacholder, schwarze Pfefferkörner


ZUBEREITUNG

Fond, Wasser, Thymian und Gewürze einmal aufkochen und eine Stunde ziehen lassen. Schweinebauch mit dem Fond vakuumieren und bei 65 °C für 12 Stunden im Dampfgarer oder Topf mit Wasser garen. Anschließend aus der Folie nehmen, portionieren und kurz und heiß auf der Hautseite anbraten.


ZUTATEN Mousseline vom grünen Spargel

  • 10 Stangen grüner Spargel
  • 1 mehligkochende Kartoffel, geschält, vorgekocht
  • 250 ml Milch
  • 50 g Butter
  • Salz, weißer Pfeffer, frisch gemahlene Muskatnuss


ZUBEREITUNG

Bei dem Spargel das untere Ende um ca. einen Zentimeter kürzen. Die Spitzen abschneiden und zur Dekoration in Salzwasser kurz blanchieren und in Butter rausschwenken. Den Spargel in Ringe schneiden, die Kartoffel würfeln und beides in der Milch bei geschlossenem Deckel und niedriger Temperatur weichkochen. Alles mixen, durch ein Sieb streichen und mit den Gewürzen abschmecken.


ZUTATEN Ofentomaten

  • 150 g Datteltomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Thymianzweig
  • Olivenöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Puderzucker


ZUBEREITUNG

Datteltomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Olivenöl bepinseltes Backblech geben. Gewürze, Thymian und leicht angedrückten Knoblauch darübergeben und für ca. 2 Stunden bei 150 °C im Ofen garen.


ZUTATEN Bergkäse-Espuma

  • 200 ml Milch
  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 g Sauerrahm
  • 100 g Bergkäse, gerieben
  • Salz


ZUBEREITUNG

Die Milch mit Salz aufkochen und die zuvor in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine ausgedrückt hineinrühren. Sauerrahm und Bergkäse in die Milch geben und mit Pürierstab mixen. Danach in einen „0,5-l-Siphon“ geben, mit einer Kapsel laden, kräftig schütteln und für das Servieren bei Zimmertemperatur lagern.


ZUTATEN Grammeln

  • 120 g Lardo/Rückenspeck vom Schwein


ZUEREITUNG

Den Speck in 1-cm-Würfel schneiden und in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze ohne weitere Zugabe von Öl/Fett goldbraun ausbacken.


ZUTATEN Bauchspeck-Pumpernickel-Crumble

  • 100 g Bauchspeck
  • 100 g Pumpernickel


ZUBEREITUNG

Bauchspeck sowie Pumpernickel auf einem mit Backpapier ausgelegten Ofenblech ca. 5 Stunden im Ofen bei 70 °C trocken. Abkühlen lassen und im Mixer grob bis fein mahlen.

Hier nachlesen: Er kochte für Promis und Stars: Bad Reichenhaller Ausnahmekoch erklärt, was in keiner Küche fehlen darf

Interesse geweckt? Mehr spannende Themen in der SEESPITZE

Ganz besondere Genussmomente, tolle Restauranttipps, kreative Rezeptideen von Spitzenköchen und inspirierende Geschichten rund um gutes Essen gibt‘s zweimal im Jahr in der Seespitze.

Lesen Sie sich mit uns durch die kulinarischen Erlebniswelten zwischen München und Salzburg.

Genießer lieben die SEESPITZE.

JETZT am Kiosk und online unter www.seespitze.de

Die neue Ausgabe der Seespitze ist da!

Kommentare