Teuer gegen günstig

Bis zu 375 Prozent günstiger! Preisvergleich bei Supermärkten sorgt für überraschenden Sieger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stiftung Warentest hat wieder einmal bestätigt: Teuer ist nicht gleich besser.

Reinigungsmittel, Kosmetika oder Katzenfutter: Für fast jedes Markenprodukt gibt es bereits ein günstigeres Pendant. Welche Eigenmarken von Drogerien und Supermärkten sich lohnen, hier.

Kaufen Sie am liebsten Eigenmarken von dm, Rewe & Co.? Dann dürfen Sie sich jetzt freuen - denn auch Stiftung Warentest hat bestätigt, dass teuer nicht gleich besser sein muss. Der Griff zu den günstigeren Waren in Drogerien und Supermärkten lohnt sich oft - viele von ihnen konnten das Verbraucherportal mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis durchweg überzeugen.

Stiftung Warentest vergleicht Marken-und Eigenmarken: letztere häufig besser und günstiger

Dieses hatte hierzu 21 eigene Tests von Drogerieartikeln aus den Jahren 2017 und 2018 miteinander verglichen. Zu den 176 untersuchten Produkten gehörten Waren aus den Bereichen Wasch- und Reinigungsmittel, Kosmetika, Körperpflege und Katzenfutter. Während manche Markennamen, zum Beispiel bei Taschentüchern oder Spülmitteln, bereits zum Synonym für das jeweilige Produkt geworden sind, stehen ihnen ihre günstigeren Pendants in puncto Qualität in nichts nach, so die Stiftung Warentest.

Auch interessant: Preisvergleich von Drogerien bringt überraschend deutlichen Sieger.

So wurden an die Billigprodukte nicht nur auffällig häufig die Noten "sehr gut" oder "gut", sondern sogar weniger oft die Note "mangelhaft" als an getestete Markenwaren vergeben. Dennoch stellten die Warentester schließlich fest: "In jedem der ausgewerteten Tests fanden wir gute und sehr gute Marken - wie auch Handelsmarkenprodukte. In den meisten Untersuchungen liegen die jeweils Besten aus beiden Welten Kopf an Kopf."

Erfahren Sie hier: Stiftung Warentest nimmt elektrische Zahnbürsten unter die Lupe - Urteil verblüfft.

Test offenbart: Eigenmarken in Kosmetika bis zu 375 Prozent günstiger

Das gilt allerdings nicht für den Preis - hier gibt es teilweise erhebliche Unterschiede - so seien die sechs besten Wasch-und Reinigungsmittel von Eigenmarken um satte 138 Prozent günstiger als die sechs besten Markenprodukte, berichtet Stiftung Warentest. Bei Kosmetika waren es sogar stolze 375 Prozent!

Traurige Spitzenreiter waren hier bei Sonnenschutzmitteln die Apotheker-Marke La Roche-Posay, bei den Geschirrspültabs Somat und bei Mundspülungen das Markenprodukt Listerine. Diese konnten zwar in ihrer Kategorie qualitativ, aber nicht preislich punkten. Die Eigenmarken Today vom Discounter Penny, Dontodent der Drogerie dm und Alio von Aldi hatten hier am Ende die Nase vorn.

Lesen Sie auch: Rewe & Co. rüsten auf digitale Preisschilder um: Droht uns jetzt der "Tankstellen-Effekt"?

jp

"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Zurück zur Übersicht: Geld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare