Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Next-Gen

PS5: Nachfolge-Konsole offenbar schon in Arbeit

Ein Mann hält den Controller der neuen PS5 in Händen.
+
Aktuell ist die PS5 noch Mangelware – doch die Arbeiten an der PS6 könnten dennoch schon begonnen haben.
  • Franziska Kaindl
    VonFranziska Kaindl
    schließen

Viele Gaming-Fans warten immer noch sehnsüchtig darauf, eine PS5 in den Händen zu halten. Dabei arbeiten die Entwickler wahrscheinlich schon eifrig an einem Ersatz.

Sobald man die neue PS5* aus dem Laden herausträgt, ist sie womöglich schon ein alter Hut: Denn die Entwickler starten nach dem Release sofort mit der Arbeit an dem Nachfolger-Modell, wie der Ex-Playstation-Chef Shawn Layden in einem Podcast von „What‘s Up Playstation“ verraten hat.

Arbeitet Sony bereits an der PS6? Aussagen von Ex-Playstation-Chef deuten darauf hin

Bei dem Interview gewährte er Einsicht in die Produktentwicklung von Sony – und sprach unter anderem darüber, wann mit der PS5 begonnen wurde: „Man beginnt mit den Arbeiten an der Next-Generation-Plattform fast einen Tag nachdem man das ausliefert, was auch immer die aktuelle Generation ist. Die Entwicklung der Playstation 5 reicht sehr weit zurück.“ Demnach müsste man mit der Arbeit an der PS5 bereits 2013 begonnen haben – dem Jahr, in dem die PS4 erschien.

Auch interessant: PS5: Sony hat bittere Nachricht für alle PS4-Spieler.

Der Grund dafür ist, dass man der Konkurrenz keine Chance lassen will, aufzuholen. So gibt Layden im Podcast an, vor einigen Jahren als persönlicher Assistent des Sony Corporation-Gründers Akio Morita gearbeitet zu haben. Dessen Motto lautete demnach: „Du musst dein eigenes Produkt obsolet machen.“ Wer das nicht täte, riskiere, dass es jemand anderes für ihn mache. „Das ist der Grund, weshalb man genau in der Minute, in der man ein Produkt veröffentlicht, bereits ein Team hat, welches weit im Hintergrund arbeitet und bereits die nächste Version entwickelt“, so Layden.

Lesen Sie auch: PS5 für nur 200 Euro ergattern: Was hinter dem Angebot steckt und was Interessierte tun müssen.

Weiterhin Probleme bei der Produktion der PS5

Diesen Aussagen zufolge müsste also auch die PS6 bereits in der Entwicklung sein. Offizielle Informationen gibt es dazu aber nicht. Zudem hat Sony weiterhin Probleme, für Nachschub der PS5 zu sorgen. Selbst rund ein Jahr nach Veröffentlichung warten immer noch manche Gamer verzweifelt auf ihre Konsole – denn aufgrund eines Hardware-Mangels verzögert sich die Produktion. (fk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare