Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rollenspiel-Highlight 2022

Hogwarts Legacy: Auf welchen Plattformen erscheint es?

  • Ömer Kayali
    VonÖmer Kayali
    schließen

Zur Weihnachtszeit 2022 kommt „Hogwarts Legacy“ auf den Markt. Auf welchen Plattformen wird das Spiel verfügbar sein?

Viele Fans haben sich ein Rollenspiel aus dem „Harry Potter“-Universum lange Zeit gewünscht. Mit „Hogwarts Legacy“* wird ihnen der Wunsch endlich erfüllt. Für viele Gamer gilt es schon jetzt als eines der Highlights des Jahres – auch wenn es wohl im Schatten von „Elden Ring“, „God of War Ragnarok“ und „Starfield“ bleiben wird. Im März wurde im Rahmen einer PlayStation State of Play-Präsentation ein rund 15-minütiges Video zum Spiel gezeigt. Viele Zuschauer befürchteten deshalb, dass „Hogwarts Legacy“ exklusiv für PS5 und PS4 erscheinen wird. Doch keine Sorge, die Entwickler haben bereits bestätigt, dass es sich nicht um einen Exklusivtitel handelt.

„Hogwarts Legacy“: Auf diesen Plattformen erscheint das Spiel

Obwohl es sich um eine PlayStation-Präsentation handelte, wird „Hogwarts Legacy“ ein Multiplattform-Titel sein. Auf der offiziellen Webseite des Spiels verraten die Entwickler, dass das Spiel auf folgenden Plattformen erscheinen wird:

  • PlayStation 5
  • PlayStation 4
  • Xbox Series X/S
  • Xbox One
  • Nintendo Switch
  • PC

„Hogwarts Legacy“: Eine Plattform bereitet Sorgen

Da „Hogwarts Legacy“ ein grafisch recht anspruchsvolles Spiel zu sein scheint, stellt sich die Frage, wie das Spiel auf der Nintendo Switch laufen soll. Vermutlich wird es als Cloud-Version veröffentlicht, wodurch die schwache Leistung der Konsole kompensiert wird. Bestätigt wurde das bislang jedoch noch nicht. Andere Titel von Dritt-Entwicklern haben in der Vergangenheit bereits nicht optimal auf der Switch funktioniert. Beispielsweise hatten „Apex Legends“-Spieler mit vielen Einschränkungen zu kämpfen, unter anderem nur 30 statt 60 Bildern pro Sekunde. Wie das bei „Hogwarts Legacy“ gehandhabt werden soll, bleibt abzuwarten. Das Spiel soll zur Weihnachtszeit 2022 auf den Markt kommen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum steht momentan noch nicht fest. (ök)*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Warner Bros Games

Kommentare