Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sommerküche

Genießen Sie diesen leichten Zucchinisalat mit Feta – die beste Sommer-Alternative für Gurkensalat

  • Anne Tessin
    VonAnne Tessin
    schließen

Zucchini roh und im Salat? Das schmeckt viel besser als Sie denken und besonders, wenn Sie sich an dieses simple Rezept für Zucchinisalat mit Feta halten.

Zucchini gibt es jetzt im Überfluss und das vielfältige Gemüse ist immer wieder für neue Rezepte gut. Besonders lecker und erfrischend im Sommer: Zucchinisalat. Dieses Zucchinirezept mit Feta haben Sie schnell auf dem Tisch und es schmeckt herrlich nach Urlaub. Besonders praktisch: Für den Salat müssen Sie die Zucchini nicht einmal kochen oder braten. Sie können das Gemüse einfach roh verwenden, wie in einem Gurkensalat.

Zucchinisalat mit Feta ist ein einfacher Sommergenuss, den Sie unbedingt ausprobieren müssen.

Kann ich Zucchini roh essen?

Zucchini enthalten viele Nährstoffe wie Eisen, Vitamin C und Vitamin A. Beim Kochen, Grillen, Braten und Co gehen diese guten Stoffe leider schnell verloren. Rezepte, in denen die Zucchini roh verarbeitet wird, sind also nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Noch besser ist es sogar, wenn Sie die Zucchini nicht nur roh, sondern mit Schale essen. Hier verstecken sich die meisten Nährstoffe, also waschen Sie sie einfach gründlich ab, entfernen Sie eventuelle Schadstellen und essen Sie die Schale einfach mit.

Tipp für besonders leckeren Zucchinisalat

Verwenden Sie für Zucchinisalat, bei dem das grüne Gemüse roh bleibt, am besten kleine, dünne Zucchini. Diese schmecken feiner.

Zucchinisalat mit Feta: Sie brauchen nur wenige Zutaten

  • 2 kleine Zucchini
  • 150 g Feta
  • 1 Handvoll schwarze Oliven
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 3 EL Olivenöl (besonders lecker: Olivenöl mit Zitrusnote)
  • 2 EL weißer Balsamicoessig
  • 2 Prisen Salz (alternativ: Kräutersalz)
  • 2 Prisen Pfeffer
  • etwas glatte Petersilie
  • nach Geschmack: etwas Zucker, Honig oder Agavendicksaft

Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Tag des deutschen Apfels
Mit einem Edelstahlmesser vertreibt man den Knoblauchgeruch von den Händen
Basilikum Kräuter
Brot und Backwaren
Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

So machen Sie den Zucchinisalat mit Feta schnell, einfach und ohne Kochen

  1. Waschen Sie die Zucchini gründlich, halbieren Sie sie und schneiden Sie dann in dünne Scheiben. Sie können auch Zoodles für den Salat verwenden und brauchen dafür nicht einmal einen Spiralschneider. Geben Sie die Zucchinischeiben dann in eine Schüssel, salzen Sie sie und lassen Sie sie mindestens 10 Minuten durchziehen. Dabei ab und zu umrühren.
  2. Würfeln Sie den Feta klein, hacken Sie die Petersilie und entsteinen und halbieren Sie schwarzen Oliven.
  3. Rühren Sie den Feta und die Petersilie unter die durchgezogenen Zucchinischeiben.
  4. Schlagen Sie dann das Olivenöl, den Balsamicoessig und den Pfeffer zu einem Dressing auf und gießen Sie dieses ebenfalls zu den Zucchini. Nun alles gut vermischen und mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Je länger, desto aromatischer wird die Zucchini.
  5. Rühren Sie den Zucchinisalat mit Feta vor dem Servieren noch einmal durch, mischen Sie die Pinienkerne und die Oliven dazu und würzen Sie gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer noch einmal nach.

Dieser Salat ist so einfach zuzubereiten und schmeckt immer wieder, am besten zusammen mit frischem Baguette – so backen Sie es mit nur vier Zutaten selbst. Wenn Sie den frischen Geschmack von Zitrone mögen, verfeinern Sie den Zucchinisalat gerne auch noch mit etwas frischem Zitronensaft und reduzieren Sie dafür den Essig ein wenig. Dieser Salat eignet sich als sommerliche Beilage auf dem Grillbuffet und ist eine tolle Abwechslung für die üblichen „Verdächtigen“ wie Gurkensalat und Co. Auch eine leckere Abwechslung: Wassermelone-Feta-Salat.

Rubriklistenbild: © Timolina/Imago

Mehr zum Thema

Kommentare