Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


So geht's richtig

Schlagen Sie Eier einfach so auf und sparen Sie sich jede Menge Frust

  • Anne Tessin
    VonAnne Tessin
    schließen

Fürs Spiegelei oder ein pochiertes Ei, beim Panieren oder Backen - das Ei muss aufgeschlagen werden. Leider machen Sie es wahrscheinlich falsch.

Eier aufschlagen, was soll man da schon falsch machen können? Ei nehmen, am Rand einer Schüssel oder einer Tasse aufschlagen und fertig. So machen es wohl die meisten Hobby-Köche oder -Bäcker. Ganz Kreative schlagen das Ei vielleicht noch mit dem Messer auf. Aber obwohl beide Methoden weit verbreitet sind, sind sie leider völlig falsch.

Eier aufschlagen: So geht es richtig

Eier auf dem Rand von etwas aufzuschlagen, ist leider fast schon eine Garantie dafür, dass Eierschale ins Essen gelangen kann und dort für ungewollten Biss sorgt. Aber es gibt eine einfache Lösung für dieses ärgerliche Problem, das wohl jeder aus dem Kochalltag kennt. Warum Sie Eierschalen auf keinen Fall wegwerfen sollten, verrät RUHR24*.

Weiterlesen: Keine Eier da? Mit diesen ungewöhnlichen Zutaten können Sie Eier ersetzen

Denn so funktioniert das Eieraufschlagen richtig: Schlagen Sie das Ei mit genügend Kraft auf einer flachen Oberfläche auf. Zielen Sie dabei auf den "Äquator" des Eies, also dorthin, wo der Umfang des Eies am größten ist. Durch den flächigeren Aufprall wird keine Schale nach innen gedrückt, ganz im Gegensatz zum Aufschlagen auf einem Schüssel- oder Tassenrand. Das erfreuliche Ergebnis: Das Ei landet ohne Schalenstückchen in der Tasse, der Pfanne oder im Plätzchenteig...

Auch interessant: Mit diesem Essigtrick zaubern Sie butterweiche Frühstückseier

Eier aufschlagen: Keine Eierschale und intakte Eigelbe

Wenn Sie sich also in Zukunft Eierschalen im Kuchen, in der Schnitzelpanade oder im Spiegelei ersparen wollen, sollten Sie den Trick beim nächsten Mal ausprobieren.

Ein weiterer Vorteil: Bei dieser Methode zum Eieraufschlagen schonen Sie auch noch das Eigelb. Sie werden also mit intakten Eigelben, zum Beispiel für Spiegeleier oder pochierte Eier, belohnt.

Weiße, braune und grüne Eier: Wie die Farbe der Eierschalen übrigens entsteht, erfahren Sie bei 24garten.de.*

Lesen Sie auch: Spiegelei aus der Mikrowelle? Diesen genialen Trick müssen Sie ausprobieren!

(ante) *24garten.de und RUHR24 sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Tag des deutschen Apfels
Mit einem Edelstahlmesser vertreibt man den Knoblauchgeruch von den Händen
Basilikum Kräuter
Brot und Backwaren
Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Rubriklistenbild: © picture alliance / Marcel Kusch / dpa

Kommentare