Leistung wie beim Vorgänger

Fahrbericht VW Golf 8 GTI: Natürlich darf dieses Ausstattungsmerkmal nicht fehlen

Fahraufnahme eines VW Golf GTI von schräg vorn
+
Der neue VW Golf GTI leistet 245 PS – wie der Vorgänger in der Performance-Version.
  • Jan Schmidt
    vonJan Schmidt
    schließen

VW bringt den neuen Golf 8 GTI und hat erstaunlicherweise nicht an der Leistungsschraube gedreht. Trotzdem macht der Kompaktsportler noch mal deutlich mehr Spaß.

Wolfsburg – Kein Golf ohne GTI: Schon von der ersten Generation des Kompakten hatte VW* 1976 eine Sportversion aufgelegt, die mit damals richtig starken 110 PS schnell zum Kundenliebling wurde. Statt der geplanten 5.000 wurden fast 500.000 Einheiten des Golf I GTI verkauft. Eine Erfolgsgeschichte, die sieben Generationen lang anhalten sollte – und die jetzt fortgeschrieben wird: Planmäßig steht ab Ende August der GTI 8 zum Preis von voraussichtlich rund 36.000 Euro beim Händler, den genauen Tarif will VW erst in den kommenden Wochen bekannt geben.

Wie den normalen Golf gibt’s auch den knapp 4,30 Meter langen GTI nur noch als Fünftürer. Wer in Reihe eins einsteigt, betritt die neue VW-Welt mit kaum mehr echten Tasten, einem mindestens 8,25 Zoll großen Touchscreen-Infotainment inklusive Slider-Bedienung für Klimaanlage und Lautstärke, dem Sprachassistenten und digitalen Instrumenten. Für Letztere haben sich die Designer eine spezielle GTI-Grafik mit großem, mittigem Drehzahlmesser ausgedacht. Nicht fehlen dürfen selbstverständlich auch im Cockpit die roten Akzente und natürlich nimmt man auf klassischen Karo-Sitzen Platz. Vorne gibt es gut ausgeformte Sportsitze, aber auch hinten lässt es sich angenehm reisen. Den kompletten Fahrbericht zum neuen VW Golf GTI lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare