Jobfragen

Urlaub 2021 und Corona: Was Arbeitnehmer dieses Jahr beachten müssen

Ein italienisches Dorf am Mittelmeer.
+
Egal ob Sie ans Mittelmeer reisen oder zuhause bleiben: Bei der Urlaubsplanung 2021 müssen Arbeitnehmer wegen Corona ein paar Besonderheiten beachten.
  • Andrea Stettner
    vonAndrea Stettner
    schließen

Corona, Kurzarbeit, Kinderbetreuung: 2021 hält für Arbeitnehmer wieder ein paar Besonderheiten parat. Wenn Sie Ihren Urlaub planen, sollten Sie diese im Kopf haben.

In vielen Unternehmen ist es üblich, den Jahresurlaub schon zu Beginn des Jahres festzulegen. Doch 2021 hält die Corona-Pandemie die Welt immer noch in Atem. Gerade Eltern können noch gar nicht absehen, ob und wann sie ihren Urlaub aufgrund geschlossener Schulen und Kitas zur Kinderbetreuung benötigen. Andere arbeiten in Kurzarbeit*, was sich wiederum auf die Anzahl der Urlaubstage auswirkt. Wir zeigen, was Arbeitnehmer bei ihrer Urlaubsplanung 2021 beachten müssen.

Muss ich meinen Urlaub 2021 schon am Jahresbeginn planen?

Egal ob Corona-Pandemie oder nicht: Wann Arbeitnehmer ihren Urlaub nehmen müssen, ist nicht gesetzlich festgelegt. Das darf jedes Unternehmen individuell regeln. Die Anmeldefristen für den Urlaubsantrag finden Sie normalerweise im Arbeitsvertrag, einer Betriebsvereinbarung oder im Tarifvertrag, weiß Rechtsanwalt Christoph Lattreuter von der Leipziger Kanzlei WKR. „Sind keine Vereinbarungen zur Urlaubsplanung getroffen, reicht es normalerweise aus, den Urlaub mindestens 14 Tage vor Urlaubsantritt zu beantragen“, sagt er im Interview mit Bild.de.

Wenn Ihr Chef Sie also auffordert alle Urlaubstage zu verplanen, brauchen Sie zumindest keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen wie eine Abmahnung zu fürchten. Allerdings sollten Sie im Auge behalten, wann nicht genommener Urlaub verfällt. In vielen Unternehmen ist dies zum Jahresende oder zum 31. März des Folgejahres.

Lesen Sie auch: Statt Corona-Sonderurlaub: Eltern erhalten mehr Kinderkrankentage – wie viel Geld gibt es?

Erhalte ich in Kurzarbeit weniger Urlaubstage?

Tatsächlich kann der Urlaubsanspruch in Kurzarbeit gekürzt werden, und zwar entsprechend der weniger geleisteten Arbeitszeit. Laut einem EuGH-Urteils ist Kurzarbeit mit „vorübergehend teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmern“ gleichzusetzen, schreiben die Arbeitsrechtsexperten von Haufe.de. Das gelte auch bei Kurzarbeit „Null“, also wenn gar keine Arbeitspflicht besteht.

Wer also im Kalenderjahr beispielsweise zwei Monate in Kurzarbeit „Null“ gearbeitet hat, bei dem verringert sich der Urlaubsanspruch des gesamten Jahres um 2/12. Im Urlaub wird dann zumindest der volle Arbeitslohn und nicht das Kurzarbeitergeld gezahlt.

Lesen Sie auch: Krankmeldung während Kurzarbeit: Das müssen Sie beachten.

Was passiert mit meinen Urlaubstagen, wenn ich während des Urlaubs in Quarantäne muss?

Hier kommt es darauf an, ob Sie Symptome einer Covid-19-Infektion aufweisen oder nicht. Ob Urlaubstage in Quarantäne verfallen, erfahren Sie in diesem Artikel.

(as) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Quellen: Bild.de, Haufe.de

Urlaubsreif? Diese Zeichen verraten, dass Sie überarbeitet sind

Am Strand liegen statt am Schreibtisch zu schwitzen - davon träumen zur Urlaubszeit viele. Damit Arbeitsdruck und Stress nicht im Burnout enden, sollten Sie auf diese Zeichen achten - und sich rechtzeitig in den Urlaub verabschieden:
Wenn der Wecker klingelt drücken Sie lieber fünfmal auf Snooze, statt aufzustehen? Wer morgens trotz genügend Schlaf nicht mehr aus den Federn kommt, sollte sich eine Auszeit gönnen.
Statt Brainstorming ist bei Ihnen eher Leere im Kopf angesagt, Ihnen kommen einfach keine kreativen Ideen? Eine finnische Studie zeigt, dass ein Urlaub die Gedanken wieder in Schwung bringt und für originelle Ideen sorgt.
Ein weiteres Zeichen, dass Sie eine Auszeit brauchen: Sie denken andauernd daran, was Sie noch alles erledigen müssen und sind frustriert, wenn ihnen jemand ihre wertvolle Zeit stiehlt.
Urlaubsreif? Diese Zeichen verraten, dass Sie überarbeitet sind

Mehr zum Thema

Kommentare