Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

LINDAU: Rasanter Österreicher; WEIDEN: Grausam misshandelt; AUGSBURG: „Weltbild“ wirbt

LINDAU

Rasanter Österreicher

Mit Tempo 137 und abgefahrenen Reifen ist ein Autofahrer bei winterlichen Straßenverhältnissen durch Lindau gerast. Dem 23-Jährigen aus Bregenz drohen laut Polizei nun ein hohes Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und vier Punkte im Verkehrssünderregister in Flensburg.  lby

WEIDEN

Grausam misshandelt

Wegen unvorstellbarer Misshandlung seines Babys muss sich ein 39-jähriger Vater seit Mittwoch vor dem Landgericht Weiden verantworten. Zum Prozessauftakt gestand er, dass er seine wenige Wochen alte Tochter unter anderem in die Gefriertruhe gelegt habe. Nur weil die Mutter den Säugling schnell wieder herausholte, sei es zu keinen schweren gesundheitlichen Schäden gekommen.  lby

AUGSBURG

„Weltbild“ wirbt

Die insolvente Verlagsgruppe Weltbild will mit einer großen Werbekampagne im Fernsehen Kunden gewinnen. In den Spots unter dem Motto „Unser Weltbild – Ihr Vorteil“ treten Beschäftigte des kirchlichen Medienunternehmens auf. Die Idee dazu sei aus der Belegschaft gekommen. Die Kampagne mit über 1300 Spots läuft bis zum 9. Februar auf 22 Sendern, darunter große private TV-Anstalten.  kna

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare