Arbeitslosenzahl 2017 auf Rekordtief

Nürnberg – Mit einer historisch niedrigen Arbeitslosigkeit ist 2017 selbst der Jobboom der beiden Vorjahre noch übertrumpft worden.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren 2017 im Jahresschnitt 2,553 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit, dies sind 158 000 weniger als im Jahr davor. Damit sank die durchschnittliche Jahresarbeitslosigkeit 2017 auf den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung: Die Arbeitslosenquote lag 2017 bei 5,7 Prozent – und damit um 0,4 Prozentpunkte niedriger als im Jahr davor. Dabei ist Bayern das Bundesland mit der niedrigsten Quote. Zum Jahreswechsel lag sie bei 2,9 Prozent. Offiziell herrscht damit im Freistaat Vollbeschäftigung.

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel