OVB-Sportler des Jahres 2013 - die Kandidaten

Bastian Schweinsteiger
1 von 8
Bastian Schweinsteiger aus Oberaudorf räumte mit dem FC Bayern München im letzten Jahr alles ab, was es zu gewinnen gab. Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, Champions League- und Weltpokalsieger – Schweinsteiger gewann alles und zur Krönung wurde der 29-jährige Mittelfeldstratege auch noch zum „Fußballer des Jahres“ in Deutschland gewählt.
Philipp Grubauer
2 von 8
Philipp Grubauer ist seit 2013 Eishockey-Torhüter in der NHL bei den Washington Capitals. Für ihn ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen. Der 22-Jährige bestritt im Februar sein erstes Spiel in der nordamerikanischen Profiliga. Noch besser lief es im Dezember, als Grubauer seinen ersten Sieg feierte und er auf ganzer Linie überzeugte.
Oliver Roth
3 von 8
Oliver Roth vom PTSV Rosenheim hat zum Abschluss seiner internationalen Badminton-Laufbahn hat noch einmal eine Medaille gewonnen. Bei der Europameisterschaft für gemischte Mannschaften in Russland sicherte sich der 27-Jährige mit der deutschen Auswahl den Titel. Mit dem PTSV sicherte sich Roth erneut den Klassenerhalt in der Bundesliga.
Andreas Wellinger
4 von 8
Andreas Wellinger vom SC Ruhpolding ist 2013 in die absolute Weltspitze geflogen. Zu Beginn des Jahres überzeugte der mittlerweile 18-jährige Skispringer bei der Vierschanzentournee, die er als Gesamtneunter abschloss. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Liberec gewann er mit der deutschen Mannschaft die Bronzemedaille.
Simon Herrmann
5 von 8
Simon Herrmann vom WSC Kiefersfelden-Rosenheim gewann bei der Wasserski-Europameisterschaft in Polen Gold an der 9,50-Meter-Leine – und das mit vier Bojen, die einen neuen Weltrekord bedeuteten. Der 28-jährige gebürtige Bruchsaler wurde 2011 vom Internationalen Wasserskiverband zum Welt-Wasserskifahrer gewählt.
Sepp Rottmoser
6 von 8
Sepp Rottmoser, Skibergsteiger vom DAV Rosenheim, sorgte für eine große Überraschung. Der 23-Jährige sicherte sich im französischen Pelvoux als erster Deutscher überhaupt den Weltmeister-Titel im Sprint. Darüber hinaus krönte Rottmoser sein gelungenes Jahr mit dem Gewinn des Gesamtweltcups in dieser Disziplin.
Jonas Folger
7 von 8
Jonas Folger aus Schwindegg fuhr bei der Motorrad-Weltmeisterschaft Moto3 trotz gesundheitlicher Probleme auf den 5. Platz in der Weltmeisterschafts-Gesamtwertung. Außerdem fuhr er beim Rennen in Valencia auf das Stockerl. Er wurde Zweiter. In der nächsten WM-Saison startet Jonas Folger in der Moto2-Klasse.
Tobias Kargl
8 von 8
Tobias Kargl vom Kajakklub Rosenheim gewann in der Slowakei in der olympischen Disziplin mit der deutschen Mannschaft WM-Gold bei den Titelkämpfen der U23. Tobias Kargl trainiert in der Fördergruppe für Spitzensport der Bayerischen Polizei und hat ein klares Ziel vor Augen: Den WM-Titel im Einzelwettbewerb.

Zurück zur Übersicht: Sport in der Region

Von großem Interesse

Spiele zwischen den Extremen
Spiele zwischen den Extremen
Kein Schnee: Ruhpolding gibt Wettbewerb ab
Kein Schnee: Ruhpolding gibt Wettbewerb ab
Volles Programm für die Alpinschüler
Volles Programm für die Alpinschüler
„Ich wäre bis Saisonende parat gestanden“
„Ich wäre bis Saisonende parat gestanden“
Neun Testspiele geplant
Neun Testspiele geplant